Skip to main content

Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen

  • Volume 8Issue 8

  • ISSN: 1865-9217

Editor-In-Chief: Gabriele Meyer

  • 5 Year impact factor: 1.3
  • Impact factor: 1.1

Die deutschen Aims & Scope finden Sie im Anschluss an die englischen Aims & Scope.Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ - The Journal… Read more

Subscription options

Institutional subscription on ScienceDirect

Request a sales quote

Die deutschen Aims & Scope finden Sie im Anschluss an die englischen Aims & Scope.

Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ - The Journal of Evidence and Quality in Health Care) is a peer-reviewed, multidisciplinary and cross-professional journal that publishes original papers, reviews, short reports, and selected conference papers on all aspects of evidence and quality in health care. Publication languages are German and English.

ZEFQ addresses health practitioners, health care managers, researchers, policy-makers and methodologists who have an interest in evidence-based health care, health care quality improvement, patient safety and decision-making in health care. It is also of interest to anyone involved in the provision of health care programs and other contributors to the health care system.

Aims:

To provide a forum for the health community to discuss the below topics.

To put emphasis on both health benefits and economic benefits.

To advance the transfer of science into clinical practice.

Topics covered:

Evidence in Health Care

Appropriateness of health care interventions

Clinical Epidemiology

Critical Appraisal

Evidence-based Medicine / Dentistry / Midwifery / Nursing / Pharmacy / Occupational Therapy / Physiotherapy / Psychotherapy / Speech Therapy

Evidence-based Methodology / Practice

Guidelines, Guidance, Clinical/Care Pathways

Health Technology Assessment

Prioritization in Health Care

Standards in Medicine

Quality and Safety in Health Care

Adverse Events & Error Prevention

Audit and Peer Review

Benchmarking / Best Practice

Care Registries

Certification

Critical Incident Reporting

Safety of Medical Devices & Medication

Quality Assessment / Assurance / Control

Quality Development / Quality Improvement

Quality Indicators

Quality Management

Risk Management

Safety Culture

Safety of Medical Devices & Medication

Patient Participation

Empowerment

Evidence-based Patient Information

Health Literacy

Patient Advocacy

Patient-Doctor Relationship

Patient Preferences

Patient Self-help Groups / Organizations

Shared Decision Making

Health Care Management

Care Management

Communication in Health Care

Data Protection / Health Privacy

Decision-making in Health Care

Disease Management

Health Care Delivery

Health Care Insurance

Health Care Ethics

Health Information

Health Policy / Regulations

Health Systems

Knowledge Transfer and Knowledge Management

Misuse / Overuse / Underuse in Health Care

Organizational Development

Telemedicine

Transparency in Health Care / Conflict of Interest

Health Economics

Costs and Cost Analysis

Economic Competition

Efficiency Analysis

Fees and Charges and Reimbursement

Financial Management of Health Care Services

Health Care Financing

Health Economic Evaluation

Health Care Market

Pricing

Value based Assessment

Health Services Research

Comparative Effectiveness Research

Health Care Analytics

Implementation Science

Outcome Research

Need / Impact Research

Research Methodology

Secondary Data /Routine Data Analysis

Education in Health Care

Consumer Health Education and Information

Continuing Medical Education

Competency-based Education / Training

Health Professional Education

Nursing Education

Patient Information / Education

Professional Development in Health Care

Undergraduate / Postgraduate Teaching

This is not an exhaustive list, and the Editors will consider articles on any issue relating to evidence, quality and decision-making in health care.

ZEFQ - Zeitschrift für Evidenz, Fortbildung und Qualität im Gesundheitswesen (ZEFQ - The Journal of Evidence and Quality in Health Care) ist unabhängig, interdisziplinär und das deutschsprachige Leitmedium für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung, Qualität im Gesundheitswesen und Patientensicherheit. Die ZEFQ richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter der Heil- und Gesundheitsfachberufe aus Praxis und Wissenschaft sowie an Akteure im Gesundheitswesen, die an folgenden Themen interessiert sind:

Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung

Qualität im Gesundheitswesen

Beteiligung von Patienten

Patientensicherheit

Entscheidungsfindung im Gesundheitswesen

Publikationssprachen der ZEFQ sind Deutsch und Englisch. Eingereichte Originalarbeiten und Fortbildungsbeiträge werden im Peer Review Verfahren von unabhängigen Gutachterinnen und Gutachtern beurteilt.

Der Publikationsprozess folgt den Recommendations for the Conduct, Reporting, Editing, and Publication of Scholarly Work in Medical Journals.

Das Editorial Board und die Gutachterinnen und Gutachter arbeiten ehrenamtlich und repräsentieren breitgefächerte Expertise zu den ZEFQ-Schwerpunkten.

Die ZEFQ veröffentlicht Originalarbeiten, Fortbildungs- und Diskussionsbeiträge sowie aktuelle Informationen zu Forschungsergebnissen, Methoden, Projekten und Erfahrungen aus den nachfolgend beschriebenen Bereichen, ihren Schnittstellen sowie verwandten Gebieten.

Evidenz in der Gesundheitsversorgung

Angemessenheit von Gesundheitsleistungen

Klinische Epidemiologie

Kritische Bewertung

Evidenz-basierte Medizin / Zahnheilkunde / Hebammenwesen / Pflege/ Pharmazie / Ergo- und Physiotherapie / Psychotherapie/ Logopädie

Evidenz-basierte Methoden / Praxis

Leitlinien, Handlungsempfehlungen und Klinische / Versorgungs- Pfade

Health Technology Assessment

Priorisierung in der Gesundheitsversorgung

Qualität und Sicherheit in der Gesundheitsversorgung

Audit / Peer Review /Benchmarking / Best Practice

Berichtssysteme über kritische Vorkommnisse (z. B. Critical Incident Reporting)

Fehlerkultur und Fehlervermeidung

Medikationssicherheit und Sicherheit von Medizinprodukten

Prävention von unerwünschten Ereignissen und Fehlern

Qualität / Qualitätssicherheit / Qualitätsmanagement (z.B. Qualitätsdimensionen, Qualitätsindikatoren)

Qualitätsentwicklung / Qualitätsverbesserung / Nachhaltigkeit

Qualitätsindikatoren / Patientensicherheitsindikatoren

Risikomanagement / Risikomanagement / Patientensicherheit / Mitarbeitersicherheit / Sicherheitskultur

Zertifizierung / Akkreditierung

Beteiligung von Patientinnen und Patienten

Beziehung zwischen Patientin / Patient und Ärztin / Arzt

Evidenzbasierte Gesundheits- bzw. Patienteninformation

Gemeinsame Entscheidungsfindung (Shared Decision Making)

Gesundheits-Wissen und -Kompetenz (Health Literacy)

Präferenzen von Patientinnen/Patienten

Selbsthilfe-Gruppen / Organisationen

Stärkung von Autonomie und Selbstbestimmung (Empowerment)

Unterstützung der Belange von Patientinnen/Patienten (Patient Advocacy)

Management der Gesundheitsversorgung

Datensicherheit / Datenschutz

Entscheidungsfindung / Wissenstransfer in der Gesundheitsversorgung (z.B. auch Telemedizin)

Ethik im Gesundheitswesen

Gesundheitspolitik / Regulierungen im Gesundheitswesen

Gesundheitssysteme und Versorgungseinrichtungen

Kommunikation im Gesundheitswesen

Organisationsentwicklung im Gesundheitswesen

Transparenz im Gesundheitswesen / Interessenkonflikte

Versicherungswesen

Versorgungsmanagement (z. B. Disease Management)

Gesundheitsökonomie

Effizienzanalyse

Finanzierung der Gesundheitsversorgung

Gesundheitsmärkte

Gesundheitsökonomische Evaluation

Honorierung und Erstattung

Kosten und Kostenanalyse

Ökonomischer Wettbewerb

Management von Versorgungsangeboten

Preisgestaltung

Wohlfahrtsanalyse

Versorgungsforschung

Analyse von Register-, Sekundär- und Routine-Daten

Bedarf an und Inanspruchnahme von Gesundheitsleistungen

Forschungsmethodik

Implementierungsanalysen

Komplexe Interventionen

Patient-reported Outcomes und Lebensqualitätsforschung

Über-, Unter- und Fehlversorgung

Vergleichende Effektivitäts-Analysen (Comparative Effectiveness Research)

Versorgungsepidemiologie und Outcome-Analysen

Zugangs- und Verteilungsgerechtigkeit

Bildung im Gesundheitswesen

akademische Berufsbildung im Bereich der wissenschaftlichen Aus-, Weiter- und Fortbildung

nichtakademische wissenschaftliche Berufsbildung in der Aus- und Fortbildung

wissenschaftliche Bildungsprogramme für Bürgerinnen und Bürger und Patientinnen und Patienten

wissenschaftliche Qualifikationsprogramme im Grund- und Hauptstudium, Graduiertenstudium und Postgraduiertenstudium sowie im Rahmen der Promotion und Habilitation

Ziel der ZEFQ ist es, ein Diskussionsforum für die genannten Themengebiete mit Schwerpunkt sowohl auf den gesundheitlichen als auch auf den wirtschaftlichen Aspekten zu bieten und den Transfer von Wissenschaft in die klinische Praxis zu befördern.